WIX Website langsam? Das müssen Sie tun.

Wix Website langsam

Die Seitenladezeit ist nach wie vor einer der größten Nachteile von Wix. Wir haben über dieses Problem bereits in unserem Artikel Wix Websitebuilder – die Vor- & Nachteile beschrieben und möchten Ihnen nun noch einmal ein paar Möglichkeiten mitgeben, wie Sie die Seitenladezeit dennoch etwas verbessern können. 

Die Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf Dinge wie die Serverkonfiguration oder den Quelltext sind leider extrem eingeschränkt und die Server von Wix sind immer noch ausbaubedürftig. Dennoch gibt es einige, die Ladezeit beeinträchtigende Faktoren, die Sie steuern und optimieren können.

Dabei konzentrieren wir uns größtenteils darauf, die Dateigrößen zu reduzieren um (ohne merkbaren Qualitätsverlust) unnötig große Datenpakete und Inhalte etwas zu verkleinern.

Schritt 1 – Bilder skalieren und komprimieren

Der erste Schritt ist wahrscheinlich der offensichtlichste: die meisten große und hochauflösende Bilder haben eine erhebliche Dateigröße, die vom Server zu übertragen und zu laden eine Menge Zeit in Anspruch nimmt. Wenn wir die Dateigröße also reduzieren, können wir die Seitenladezeit stark verbessern. Am wichtigsten ist dabei die Startseite, da das die erste Website ist, auf denen Ihre Besucher landen und die sie laden müssen. 

Checken Sie alle Bilder auf Ihrer Homepage, skalieren und komprimieren Sie sie, doch gehen Sie danach auch alle Ihre Unterseiten durch. 

Wir benutzen Compress PNG bzw. Compress JPG um unsere Bilder zu komprimieren und können die Website nur weiterempfehlen

Überlegen Sie sich, in welcher Größe die Bilder auf Ihrer Website dargestellt werden sollen, laden Sie sie in ein Bildbearbeitungsprogramme und skalieren Sie die Bilder auf die benötigte Größe.

Natürlich können Sie ein großes Hintergrundbild nicht unbedingt viel kleiner skalieren, aber die wenigsten Websitebetreiber laden ihre Fotos nur in der benötigten Größe hoch und verschlechtern so unnötig ihre Ladezeit.

Natürlich gibt es keinen ultimativen Richtwert, aber wir versuchen nur Bilder unter 1 MB auf unseren Websites hochzuladen, die meisten normalen Bilder sollten unter 500 KB liegen, was Sie mit den beschriebenen Schritten ziemlich sicher schaffen sollten.

Schritt 2 – Benutzen Sie maximal drei Schriftarten

Um einer langen Ladezeit vorzubeugen, sollten Sie auf Ihrer Wix Website nicht mehr als 3 verschiedene Schriftarten zu verwenden. Natürlich möchte man nicht, dass alle Textabschnitte exakt gleich aussehen, doch versuchen Sie statt einer anderen Schriftart, Variationen der selben Schrift zu verwenden um für etwas Abwechslung zu sorgen. 

So verhindern Sie, dass beim Laden der Website große Datenmengen für viele verschiede Schriftarten übertragen werden müssen und verbessern den Page Speed.

Es ist außerdem noch wichtig zu wissen, dass fettere Schriftarten die Ladezeit meistens stärker beeinträchtigen als etwas schmalere Schriften.

Schritt 3 – Videos

Videos können sehr wichtig für eine Website sein und sind eine tolle Kommunikationsmöglichkeit zu Ihren Kunden. Wenn Sie allerdings immer wieder neue Videos von YouTube, Vimeo, usw. einbinden, oder viele eigene Videos hochladen (falls Sie Wix Video nutzen), erhöht das ebenfalls die Ladezeit und macht Ihre Wix Website langsamer.

Videos haben nunmal enorme Dateigrößen, mit denen die Server von Wix irgendwann überlastet sind. Wie bereits zu Beginn besprochen, wächst Wix einfach mit einer enormen Geschwindigkeit und die Firma kommt mit dem Ausbau der Server offensichtlich nicht richtig hinterher. Dieses Problem hat Wix aber immerhin selbst schon zugegeben und arbeitet nach eigenen Angaben weiter daran, es zu beheben. 

Wenn Sie viele Videos auf Ihrer Website haben, sollten Sie versuchen diese zusammenzufassen. Sie könnten drei aktuelle Videos von Ihrer Website löschen, das ganze neu filmen und alle wichtigen Informationen in einem einzigen Video erklären. Das ist zwar aufwändig, spart Ihnen aber eine Menge an Daten ein und hilft so, Ihre Website schneller zu machen.

Beliebte Artikel

Shopify

UNSERE SHOPIFY ERFAHRUNGEN

1. Einleitung Bei fast jedem unserer Online-Shop-Projekte arbeiten wir heute mit Shopify. Dafür gibt es sehr viele Gründe und diese werden wir Ihnen in diesem Artikel

Weiterlesen »

Teilen Sie den Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Autor:

Luke Bolz
Luke Bolz

Als Mitinhaber und Gründer von P1 Commerce ist er jeden Tag mit den Themenbereichen E-Commerce & Webdesign konfrontiert.

Neueste Artikel

Lassen Sie uns persönlich sprechen!

Füllen Sie einfach das Anfrageformular aus und geben Sie zwei Wunschtermine an. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Termine sind sowohl bei uns in Kamen als auch bei Ihnen vor Ort möglich!